Vorstösse / Positionspapiere

 

Stellungnahme zum Konkurs der ZSUZ

In der E-Mail des Rektorats der Universität Zürich vom 5. Dezember 2017 wurden wir über den Konkurs der Zentralstelle der Studentenschaft (ZSUZ) informiert und dem damit einhergehenden Verlust wichtiger Dienstleistungen. Wir haben dazu Stellung genommen.

Stellungnahme betreffend Konkurs der ZSUZ

 

Stellungnahme zur Abschaffung der Wiederholungsprüfungen auf Bachelorstufe

In der Infomail der Dekanin vom 8. Febraur 2017 wurden wir darüber informiert, dass die Wiederholungsprüfungen auf Bachelorstufe ersatzlos gestrichen werden. Dies erscheint uns aus studentischer Sicht als unverhältnismässig, weshalb wir dem Dekanat folgende Stellungnahme unterbreitet haben. Wir hoffen, dass die darin erwähnten Argumente vom Dekanat analysiert und in eine Lösung miteinbezogen werden.

Stellungnahme betreffend Abschaffung der Wiederholungsprüfungen

Damit wir als Studierende klar Position ergreifen können, hat SI Recht zusammen mit dem Circolo Giovani Giursti Zurigo einen Petition auf die Beine gestellt. Die Unterschriftensammlung für die Petition startet diesen Donnerstag (09.03.) !

Von da an werden bis zum Freitag (17.03.) täglich Studierende von von 09:45 bis 10:15 Uhr und 12:00 bis 14:00 Uhr vor dem RWI Unterschriften sammeln. Am Montag (20.03.) werden wir sodann die gesammelten Unterschriften persönlich am Dekanatslunch abgeben. Je mehr Studierende ihr Statement bis dahin abgeben, desto mehr Stärke und Druck wird unsere Petition ausüben!

Und hier kommst auch du ins Spiel! Wir freuen uns fest auf deine Unterschrift. Noch tatkräftiger kannst du uns allerdings unterstützen, wenn du in den eigenen Reihen Unterschriften auf diesem Unterschriftenblatt sammelst und uns vor dem RWI an den oben genannten Daten abgibst! Wenn du Lust und Zeit hast uns auch bei der Unterschriftensammlung zu unterstützen, dann schreib uns eine Mail an info@sirecht.com und wir senden dir den entsprechenden Doodle zu!

Petition betreffend Abschaffung der Ersatzprüfungen auf Bacheloraufbaustufe

Unterschriftenblatt

 

Wahlpflichtmodul Arbeitsrecht auf Masterstufe

Gemäss dem Vorlesungsverzeichnis für das Frühlingssemester 2016 wird das Wahlpflichtmodul Arbeitsrecht auf Masterstufe nicht angeboten. Auf Nachfrage durch diverse Studierende wurde zudem bekannt, dass diese Vorlesung auch im Herbstsemester 2016 nicht angeboten werden wird. Da dies insbesondere für diejenigen Studierenden, die ihren Master im Herbstsemester 2015 begonnen haben, zum unbefriedigenden Ergebnis führen kann, dass sie das Modul Arbeitsrecht in ihrem Master nie besuchen können, hat SI Recht dem Dekanat folgende Stellungnahme eingereicht:

Stellungnahme betreffend Wahlpflichtmodul Arbeitsrecht auf Masterstufe

Unsere Bemühungen haben bewirkt, dass das Modul Arbeitsrecht auf Masterstufe nun doch im Frühlingssemester 2016 angeboten wurde!

 

10321173_466618700181584_2815141960898917743_o

W-LAN im Computer-Raum des RWI: 

Einführung W-Lan im Bibliotheks-Computerraum!:

Bis Mai 2014 gab es fast überall in der RWI-Bibliothek W-Lan ausser im Computerraum. Wir haben uns deshalb mit diesem Problem an die Bibliotheksleitung gewandt. Daraufhin wurde ein W-Lan Router im Computerraum eingerichtet.

 

Prüfungsresultate

Hast du es Leid eine halbe Ewigkeit auf deine Prüfungsresultate zu warten und das nächste Semester aufgrund der Ungewissheit nicht planen zu können?
Wir setzten uns für dein Anliegen ein und haben dieses Semester ein Positionspapier erarbeitet, dass wir auch dem Dekanat unterbreitet haben.

Wir fordern:
Die Resultate der Prüfungssession müssen spätestens Mitte August kommuniziert werden, damit ein verspäteter Studiengangs-­ bzw. Studienprogrammwechsel nach Erhalt der Resultate immer noch möglich ist.

Prüfungsresultate

 

Fehlversuche

Bist du auch der Meinung, dass Fehlversuche nicht als Mittel zur Qualitätssteigerung im Studium verwendet werden dürfen?
Wir setzten uns für dein Anliegen ein und haben dieses Semester ein Positionspapier erarbeitet, dass wir auch dem Dekanat unterbreitet haben.

Wir fordern:
Fehlversuche sollen nur noch für nicht bestandene Pflichtmodule erteilt werden können. Eine allfällig angestrebte Qualitätssteigerung im Studium ist nicht durch ein strengeres Fehlversuchssystem zu erreichen.
Fehlversuche sind lediglich dazu da, dem Studenten zu zeigen, ob er für das entsprechende Studium geeignet ist oder nicht.

Fehlversuche

 

Seminararbeiten

Hast du auch schon einmal fast die Vorbesprechung für ein Seminar verpasst, weil sie am gleichen Tag wie die offizielle Veröffentlichung der Seminare stattgefunden hat oder wenn möglich noch davor? Oder hast du dich für einige Seminare schon gar nicht beworben, weil sie für dein Budget zu teuer waren?
Wir setzten uns für dein Anliegen ein und haben dieses Semester ein Positionspapier erarbeitet, dass wir auch dem Dekanat unterbreitet haben.

Wir fordern:
Das Anmeldeverfahren für die Seminararbeiten ist zu vereinheitlichen und nach objektiven Kriterien durchzuführen. Es ist eine einheitliche An- und Abmeldefrist zu setzen, sodass sich die Studierenden zwischen mehreren Seminarplätzen entscheiden können, ohne dabei einen Fehlversuch riskieren zu müssen. Zudem sind die Kosten der Seminare in angemessenen Grenzen zu halten und für Studierende mit geringen Mitteln herabzusetzen.

Seminararbeiten

Kommentare sind geschlossen